VOM GARTENTRAUM
           ZUM 
GARTENRAUM

 

Kieslandschaften

Kieslandschaften sind mit Gräsern, trockenheitsliebenden Gehölzen, Sukkulenten und Polsterstauden punktuell bepflanzte Flächen, oft mit Findlingen, Wurzelstöcken und Trittplatten.  

Je nach Wahl des Oberflächenmaterials und der Pflanzen erinnern sie an Gärten der steinigen Mittelmeerküste, einen ausgetrockneten Bachlauf im Gebirge oder an einen japanischen ZEN-Garten.  

Zierkiese und Edelsplitte unterschiedlichster Farbe und Körnung eignen sich auch hervorragend zur Kreation geometrischer Formen. Vom Flusskies über Granit- und Kalkschotter  bis zum Carrara-Marmor-Kies – der Kiesflächenliebhaber findet gewiss etwas nach seinem Geschmack und Geldbeutel.  

Kies-, Splitt- oder Schotterflächen sind nicht nur eine Abwechslung zur Pflanzfläche, sie sind die Lösung für Gartenbereiche, Gebäudenischen und dunkle Ecken, die sich aufgrund ihrer Trockenheit und Schattenlage nicht als Pflanz- oder Rasenfläche eignen, die Alternative zum geradlinigen Traufstreifen am Haus, und was das Beste ist: sie zeichnen sich vor allem durch ihren geringen Pflegeaufwand aus. 

 

Kieslandschaften